Eingeladener Realisierungswettbewerb – 3. Preis

Nach erfolgreicher Teilnahme (Ankauf) am offenen städtebaulichen Ideenwettbewerb für das Postquartier in Ravensburg wurde das Büro eingeladen, den Entwurf in einem anschließenden Realisierungswettbewerb weiterzuentwickeln. Geplant werden sollte ein Bürogebäude für die AOK Oberschwaben, in dem neben flexibel nutzbaren Verwaltungs- und Handelsflächen ein Gesundheitszentrum unterzubringen war.

Die im Ideenwettbewerb vorgeschlagene Blockrandbebauung und die präzise gerasterten Lochfassaden wurden konsequent beibehalten.

Bauform und Materialität basieren auf den Besonderheiten des Ortes und erlauben die Einbindung des Gebäudes in das städtebauliche Ensemble aus historischem Postgebäude und Bahnhofsvorplatz als Eingang zur Altstadt.

Herz des neuen Verwaltungsbaus ist ein mehrgeschossiges Atrium, das sich zum Innenhof öffnet und für die Mitarbeiter Aufenthaltszonen mit verschiedenen räumlichen Qualitäten bietet. Gemäß den Vorgaben der Auslobung wurde das Bürogebäude als Passivhaus geplant und für eine mögliche DGNB-Zertifizierung entworfen.